LOOK Rennrad - Modell LOOK 795 Aerolight im Rad-Salon Saarbrücken

Sie sind hier: Fahrradmarken - LOOK Rennrad / Cyclocross Bikes - LOOK 795 Aerolight

LOOK 795 Aerolight Modell 2015

Das LOOK 795 Aerolight ist ein extrem leichtes und aerodynamisches Rennrad und vereint mit der kompletten Integration die Forschung und Entwicklung aus mehr als 10 Jahren.

In Deutschland ist das neue LOOK 795 Aerolight mit der mechanischen Shimano Dura Ace Compact Schaltgruppe (11-fach) oder als Rahmenset (Preis: 5999 Euro) erhältlich.


LOOK 795 Aerolight mit Shimano Dura Ace

LOOK 795 Aerolight Modell 2015

Shimano Dura Ace Compact

  • inkl. Mavic Cosmic Carbon
  • inkl. LOOK Keo Blade 2 Cromo
  • Gewicht: ca. 7,02 Kg (Rahmenhöhe M / ohne Pedale)
  • Preis: 8599 Euro

---> Pdf-Datenblatt Download

---> Rahmengeometrie

 

 


Technische Details zum LOOK 795 Aerolight

30 Jahre Erfahrung mit Carbon und 10 Jahre gezielte Forschungen des LOOK Planungsbüros haben das aerodynamischste Rennrad aller Zeiten hervorgebracht: das 795 Aerolight.

Mit seinen 11 Patenten ist es zweifelsohne das Fahrrad, das die meisten technologischen Details mitbringt. Neuer, 1,5 kg-Carbonrahmen mit NACA*-Profil Rohrübergängen; AerostemCarbonvorbau, ZED2 Monoblock-Carbonkurbel, neue E-Post2 Sattelstütze mit Halterung für Di2-Batterie, 100 % integrierte Kabelführung … alle Elemente des 795 Aerolight wurden absolut präzise entwickelt, um mit dieser unübertroffenen Maschine aufwarten zu können.

* Das National Advisory CommitteeforAeronautics, das später zur NASA wurde, entwickelte ein aerodynamisches Profil, das insbesondere in der Luftfahrt eingesetzt wurde.

• LEICHTES UND AERODYNAMISCHES RENNRAD FÜR DIE STRAßE

Das 795 zählt zu einer neuen Fahrradgeneration, die die Leistungsgrenzen immer weiter verschiebt. Neben den Qualitäten, die die High-End-Modelle in puncto Leistung, Leichtigkeit und Komfort bieten, wartet das 795 mit einem zusätzlichen Trumpf auf: Aerodynamik. Dank der zahlreichen Integrationen des 795 sowie immer präziseren Carbonmischungen, ist es uns jetzt gelungen, ein aerodynamisches Rennrad zu bauen, das kein Gramm mehr auf die Waage bringt. Das 795 hat dasselbe Gewicht wie das extrem effiziente und erprobte 695, wobei es zudem noch aerodynamischer ist. Ein komplettes Fahrrad, das weniger als 6,5 kg wiegt. Für eine noch bessere Aerodynamik wurden alle Rohrübergänge in Tropfenform gestaltet (siehe Abbildung weiter unten), was zu weniger Störungen hinter den Rohren führt und eine hohe Geschwindigkeit garantiert. Sattelrohr, Unterrohr und sogar der Gabelschaft sowie Gabel und Streben wurden mit dem sogenannten NAAC-Profil designt, das von Ingenieuren aus dem Bereich der Aerodynamik validiert und anschließend im Windkanal getestet wurde.

• INTEGRIERTER AEROSTEM-VORBAU

Das 795 integriert den AEROSTEM -Carbonvorbau vollständig.

Dieser Vorbau besteht aus Carbon und ist noch aerodynamischer als ein herkömmliches Modell, da die traditionelle Abdeckung durch eine Klemmschelle ersetzt wurde. Die Vorteile: Die Klemmschrauben verschwinden hinter dem Lenkerbügel und die Schelle ist sehr schmal. Diese Eigenschaft verleiht dem Vorbau in Kombination mit einem flüssigeren Design einen besseren Luftwiderstandskoeffizienten. Daher auch sein Name: AEROSTEM.

Für das 795 garantiert dieser Vorbau die bestmögliche Integration. Auch der Einstellwinkelbereich ist größer: von + 17° bis -13°. Dies garantiert eine Einstellbreite von 57 mm bei einer Länge von 110 mm, ohne Abstriche in Sachen Integration.

• INTEGRATION DER BREMSEN

Das 795 gibt es mit oder ohne integrierte Bremsen. Bei der sogenannten ‚AEROLIGHT‘-Version sind die 2 Bremsen integriert, die ‚LIGHT‘-Version verfügt über klassische Bremsen, d. h. sie befinden sich vor der Gabel und oberhalb der Streben.

Die mechanische Vorderbremse des Typs V 795 Aerolight befindet sich in der Mitte der Gabelausfallenden, in einer Einbuchtung, die ein Fenster bildet. Auf diese Weise verschwindet der Bremssattel vollständig in der Gabel und die aerodynamischen Eigenschaften werden verbessert. Die Ummantelung und das vordere Bremskabel wurden auf innovative Weise verlegt, indem sie unterhalb des Vorbaus hineingeführt werden, um dann in das Innere des Gabelkopfes „abzutauchen“ und dort den Bremssattel zu betätigen. Auch eine externe Montage ist möglich, wobei der Bremssattel sowohl von links als auch von rechts versorgt werden kann. Die Hinterradbremse entspricht dem SHIMANO DIRECT MOUNT Standard und befindet sich unterhalb der Rohre. Auch hier ist das Kabel integriert, indem es durch das Unterrohr in das Tretlagergehäuse verläuft.

• NEUE, INNOVATIVE KABELFÜHRUNG: 100 % INTEGRIERT

Das 795 schreibt Aerodynamik groß, weshalb die mechanische oder elektrische Kabelführung auf eine ganz neue Weise erfolgt. Die Kabel werden vorn am Gabelschaft versammelt und um die Kugellager herum geleitet, um dann im Rahmen verteilt zu werden. Das hintere Schaltkabel wird hinter dem Ausfallende herausgeführt und bei einer elektrischen Konstruktion ist sogar die Verbindungsstrebe A, die sich normalerweise unter dem Vorbau befindet, in den Rahmen integriert, an einer kleinen, speziell hierfür vorgesehenen Stelle, hinter dem Vorbau.

Hinweis: Beim Modell AEROLIGHT kann die Verkabelung der Vorderbremse entweder innen oder außen verlegt werden. Handelt es sich um innen, wird die Ummantelung in Vorbau und Gabelkopf verlegt. Handelt es sich um außen, versorgt die Ummantelung die Vorderbremse extern, entweder von links oder rechts.

• NEUE E-POST 2 SATTELSTÜTZE

Diese neue Sattelstütze wurde basierend auf allen Vorteilen der Vorgängerversion entwickelt: Vibrationsdämpfung über Elastomere, Drehsperre, verstellbar. Sie ist noch aerodynamischer, 29 % leichter (nur 139 g!) und benutzerfreundlicher, dank eines brandneuen Einrastsystems: Mit nur 1/2 Drehung kann sie entweder festgedreht oder gelockert werden. Sie ist zudem kompatibel mit den Satteln des Typs Monolink sowie mit Standard-Satteln.

• HSC 8 AERO-GABEL UND JDD HEAD FIT 3

100 % Monoblock-Carbon, nur 320 g als Aero-Version und gemäß EN 14781(Frontalaufprall mit 144 Joule).

Der Gabelkonus wurde nach dem CFD-Konzept angefertigt (Continuous Fiber Design). Dank dieses Designs kann der Kopf des Lagers direkt auf den Gabelkopf aufgesetzt werden (Oversize-Lager für ½ Zoll). Der Gabelkopf enthält 2 Befestigungen und wurde verstärkt, um mit den Bewegungen des Head fit 3 mitgehen zu können, der die Einstellung des Steuersatzes getrennt vom Anzug des Vorbaus ermöglicht. Die Einstellung wird mittels des Anzugs eines sich auf dem Gewindeeinsatz befindlichen Carbon-Rings vorgenommen, der auf dem Gabelschaft angebracht ist. Somit kann die Höhe des Vorbaus ohne Veränderung der Einstellung des Steuersatzes verändert werden.

Diese Lösung ersetzt das Kompressions-Set, das durch einen einfachen Stöpsel abgelöst wird. Gewichtseinsparung: 40 g Die 3. Generation des Headfit-Systems ist komplett in das Steuerrohr integriert, wodurch die Lenkpräzision zusätzlich optimiert wird.

• CARBON MONOBLOCK-KURBEL ZED 2

Die im Lieferumfang des 795 Aerolight inbegriffene Carbon-Kurbel ist durch und durch eine Innovation:

Sie wird aus einem einzigen Carbonteil gegossen (2 Kurbeln + Achse + Kettenblattstern = FULL MONOBLOC).

Dank dieses Systems kann ein bisher noch nie erreichtes Verhältnis von Steifigkeit und Gewicht erzielt werden. Das Tretlager alleine (ohne Lager und Ritzel aber mit zwei Kurbeln und Achse) wiegt nur 320 g!

Die spezifische Z-Form ermöglicht eine Montage in den Rahmen, der ein besonderes Oversize-Gehäuse zu bieten hat (Lager-Durchmesser 65 mm). Dank der Tri-Lobe-Achsen-Technologie am Ende der Kurbel kann die Länge der Kurbeln zwischen 170, 172,5 und 175 mm verändert werden, ohne eine Demontage der Garnitur. Zudem ist diese Kurbel mit allen gängigen Pedalmodellen kompatibel.

• GEPRESSTE AUSFALLENDEN

Die Ausfallenden werden direkt beim Formen der Streben komprimiert. Auf diese Weise entsteht ein kompletter Monoblock-Hinterbau: Wishbone-Streben-Ausfallenden mit einem optimalen Verhältnis von Gewicht und Zuverlässigkeit.

• NEUES ULTRA-LIGHT GEWEBE 1,5 K

Die beständige Verbesserung der Produkte von LOOK ist integraler Bestandteil seiner Philosophie. Deshalb lag es mehr als auf der Hand, das 795 aus der raffiniertesten Carbon-Komposition zu fertigen, basierend auf extrem hohen Modulen und ultra-light 1,5 k Carbonblättern

Nach oben

Look Rennrad 795 Aerolight 2015 im Rad-Salon Saarbrücken
LOOK Fahrrad & Zubehör Katalog 2015

LOOK  Fahrrad  Katalog 2015

---> jetzt downloaden (Pdf. ca. 26 MB)

Rad-Salon News

06.06.2017

Neue BMC Teammachine SLR01 Modell 2018 vorgestellt

BMC Teammachine SLR01 Disc & Rim Modell 2018 im Radsalon Saarbrücken

In Kürze wird im Rad-Salon Saarbrücken das komplett überarbeitete BMC Teammachine SLR01 in der Disc- sowie in der Felgenbremsen-Version zu bestaunen sein. Das ist sicherlich eines der schnellsten Rennräder auf dem Markt ![mehr]

Kategorie: Allgemeine News

02.12.2016

"Lapierre +" - Die neue Online-Boutique von Lapierre Bikes

Lapierre+ Onlineshop für Bikes und Accessories

Ab dem 30. November 2017 gibt es nun die Möglichkeit, Fahrräder und Accessories direkt beim Hersteller Lapierre online zu bestellen. Die Auslieferung erfolgt dabei über den nächstgelegenen Fachhändler.[mehr]

Kategorie: Allgemeine News, Fahrrad Angebote

23.09.2016

AX-Lightness gewinnt einen Eurobike Award 2016

AX-Lightness - Carbon-Mountainbike Vial Evo XC gewinnt Eurobike Award 2016

Der fränkische Carbon-Spezialist AX-Lightness gewinnt mit dem Vial Evo XC den begehrten Preis in der Kategorie Mountainbikes. Statement der Jury: "Dieses Bike sieht nicht nur absolut geil aus, mit gerademal 7 kg ist es auch kaum...[mehr]

Kategorie: Allgemeine News, Testberichte

LOOK Rennräder im Saarland kaufen

Rennrad News

517efb333